>Home>Veranstaltungen>Januartreffen>Junges Schönstatt: spirituelle Plattform für Junge Erwachsene

Neueste Beiträge

GEFAEHRLICH Franz Reinisch.
Spenden beim Kaufen
Paedagogisches Seminar
Vielfalttage 2017
Pfingstgebet 2017
Adventskonzert
Login
Stichwortsuche:

Januartreffen

zurück

Junges Schönstatt: spirituelle Plattform für Junge Erwachsene

Vernetzung, organisches Leben, Alltagsspiritualität

Junge Erwachsene
Wir möchten uns Vernetzen

Beim Jugendfestival wurde Schönstatt für viele als jugendlicher und internationalen Ort erlebbar. Gemeinsam mit den Jugendgemeinschaften Schönstatts möchten das Junge Schönstatt daran anknüpfen.

Das neue Projekt in 2006 heißt: „Schoenstatt-Summer“ und trifft genau die Kernkompetenz vom Jungen Schönstatt.

Der Schönstatt Sommer (Dauer Ende Juli bis Ende August) ist eine Plattform, auf der Junge Erwachsene Veranstaltungen für Junge Erwachsene anbieten. Im Zentrum steht das Urheiligtum, welches wir zusammen beleben möchten.

Ansprechpartner vom Jungen Schönstatt für den Schönstattsummer sind Henrike Münch und Daniel Wolf.

Der Schoenstatt-Summer lebt wie das Junge Schönstatt von der Kreativität und dem Einfallsreichtum von Einzelnen und von Gruppen, die selbständig Angebote für andere und mit anderen machen.

Wiese
Pater Kentenich ist uns wichtig

Des weiteren veranstaltet das Junge Schönstatt dieses Jahr gemeinsam mit dem Josef Kentenich Institut die Kentenich Akademie für junge Erwachsene. Kompetente Referenten geben einen vertieften Zugang zu Pater Kentenichs Visionen und den grundlegenden Schönstatt-Themen. Dadurch sollen viele junge Erwachsene mit Pater Kentenich in Berührung kommen, damit sie seinem Charisma ihr jugendliches Gesicht geben können (mehr Informationen).

Antwort auf die Nöte der Zeit
Das Veranstaltungsangebot von Junges Schönstatt ist auch in 2006 abgestimmt auf die Bedürfnisse junger Erwachsener und regt dazu an, Spiritualität und Alltag eng miteinander zu verbinden. Schönstatt gibt Antwort auf die Nöte der Menschen, tut den Menschen gut.
Leitungsteam
Gott eingebunden in den Alltag

Das Veranstaltungsangebot von Junges Schönstatt ist abgestimmt auf die Bedürfnisse junger Erwachsener. Dieses Jahr wird es neben der Skifreizeit ein Bewerberseminar und ein Steuerseminar geben. Damit möchten wir bewusst Alltagsthemen mit dem Glauben verbinden.

Des weiteren setzen wir die Veranstaltungsreihe Beziehungsweise fort, in der es darum geht, sich selbst, Gott und die Mitmenschen gläubig in den Blick zu nehmen.

Das Gesicht vom Jungen Schönstatt sind in 2006:

Adina Eckert, Birgit Maier, Tina Gerlach, Johannes Link, Thomas Schilling.

„Schönstatt, unser Weg – wir brechen auf!“ unter diesem Motto möchte das Junge Schönstatt auch in 2006 schönstättische Werte in den Alltag junger Erwachsener übersetzen und dadurch die Spiritualität Schönstatts zugänglich machen.

 
Verwandte Seiten
Januartreffen 2006
Neue Projekte in 2006 die Spaß machen
Druckversion